gallery/wp-content-uploads-2014-05-Immobilienreisen_Oman_Titel3

Attraktivität des Immobilienmarktes im Sultanat Oman

Generell

  • Merkmale von Immobilien in ITCs, z.B.

    • Hohe Qualität

    • Ansprechende Architektur im modernen arabischen Stil

    • Niedrigbauweise (Keine „Skylines“ wie z.B. in Dubai)

    • Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten

    • Lage am Golfplatz und/oder Meer

  • Wettbewerbsfähiges / attraktives Preisniveau im Vergleich zu anderen Staaten des Golf Cooperation Council

  • Bisherige Robustheit des Marktes, auch in der Finanz- und Wirtschaftskrise (relativ geringer Preisrückgang, kein „Boom and Bust“)

  • Bessere und transparentere rechtliche Rahmenbedingungen für den Immobilienerwerb als in anderen Staaten des Golf Cooperation Council (Freehold statt Leasehold, Eigentumsurkunde, Rechtssicherheit bzgl. Vererbbarkeit, Visum / Aufenthaltserlaubnis)

  • Potentielle steuerliche Vorteilhaftigkeit einer Immobilie im Sultanat Oman im Falle der Ratifizierung des Doppelbesteuerungsabkommens zwischen Deutschland und dem Oman (derzeit noch offen)

  • Englisch als verbreitete Zweitsprache

  • Frei konvertierbare, transferierbare und an den US-Dollar gekoppelte Landeswährung (= kein größeres Währungsrisiko als bei einem Ferienhaus in den USA)

  • Geringe Inflation

Selbstnutzer

  • Attraktivität des Landes (Ursprüngliches Arabien, Landschaftliche Schönheit, Verschiedenartige Landschaften, Klima, Architektur, Kultur, Geschichte, Tradition, Flora & Fauna, Unterwasserwelt, Sicherheit, Stabilität, …)

  • Entspannter Lebensstil

  • Gastfreundlichkeit der Omanis

Investor

Dauervermietung

  • Wachsende Bevölkerung

  • Wirtschaftliche Entwicklung während der letzten zehn Jahre (Öl- und Gasförderung, Staatliche Investitionsprojekte zur Diversifizierung der Wirtschaft, Förderung ausländischer Direktinvestitionen, Wachstum privater Unternehmen)

  • Gute Vermietbarkeit von Immobilien in ITCs (insbesondere an Expatriates)

  • Attraktive Rendite / Renditeaussichten

Ferienvermietung

  • Attraktives Land mit Tourismuspotential (generell, zusätzlich speziell während des Khareef in der Region Dhofar)

  • Marketingkampagnen zur Tourismusförderung

  • Verbesserung der touristischen Infrastruktur (z.B. Hotels, Resorts, Flughäfen)

  • Zunehmende Bedeutung des Sultanats Oman als gehobene Tourismusdestination (ca. 2,6 Mio. Touristen in 2012, Erste Charterflüge ab Deutschland seit September 2013)

  • Grundsätzliche Eignung von Immobilien in ITCs zur Ferienvermietung (z.B. Qualität, Design, Ausstattung, Lage, Einkaufsmöglichkeiten, Golfplatz, Yachthafen)